Es ist mehr als nur ein Wohnungsblog

Lebenszeichen: Ich bin wieder da!

Es ist mehr als nur ein Wohnungsblog

In meinem Blog hat sich bislang alles nur um meine Wohnung gedreht. Lebensinterior ist wie der Name schon sagt, die Inneneinrichtung des Lebens. Und wenn ich die Wohnung verlasse, sind es andere Dinge im Leben, die mich glücklich machen.

Ich komme also angedüst mit einem neuen Thema: Das Reisen!

Jetzt fragst Du Dich, so viel ist doch noch gar nicht passiert auf Deinem Blog. Doch, das ist es. Der Blog hatte einen ziemlich guten Start. Und da ich gerade einfach keinen Kopf für Einrichtung habe, weil ich eben in der großen Planung meiner nächsten Reise stecke, möchte ich dich daran teilhaben lassen.

Vielleicht finde ich sogar einen Weg, um beide Bereiche miteinander verschmelzen zu lassen. Aber das ist Zukunftsmusik.

2016: Beginn einer neuen Ära, vielleicht auch für Dich

Ach ja … Reisen! Ich liebe das Reisen und das obwohl ich noch nicht soo viel von der Welt gesehen habe. Meinen letzten Pauschalurlaub habe ich im September 2013 gemacht. Genau dieser Urlaub hat in mir eine Seite geweckt, die ich noch nicht kannte.

20130916_171228
Mallorca

Wir waren auf Mallorca. Boah … Malle ist echt ’n Traum, wenn man den Ballermann und die von Touristen überfüllten Bereiche auslässt. Am liebsten würde ich mir Mitten auf Malle eine Finka kaufen und mich dorthin verziehen.

Mallorca ist echt nicht groß und doch so unglaublich vielfältig. Ob nun mit dem Fahrrad, mit dem Auto oder zu Fuß. Es gibt immer etwas zu entdecken.

20130920_163240
Mallorca

Bla bla bla … Was ist nun in der Zeit passiert? Ich habe festgestellt, dass ich doch sehr eingeschränkt war. Das Hotel war ja schließlich schon gebucht und bezahlt und umbuchen war nicht möglich. Wir mussten also immer zum Hotel zurück. Was fehlte mir? Es war doch alles so schön!

Es war ganz klar: Flexibilität und Eigenverantwortlichkeit!!!

Was heißt für mich eigenverantwortlich reisen?

  • Zeitunabhängig (außerhalb der Ferien/Hauptreisezeit)
  • Flüge und Hotels getrennt buchen, evtl. Hotel erst vor Ort
  • Vor Ort entscheiden können, was als nächstes ansteht
  • Ein Land mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto bereisen, ohne dabei immer wieder ins Hotel zu müssen
  • Eine Kultur außerhalb des Tourismus erleben
  • Das Leben ohne Luxus kennen lernen und dadurch das wertschätzen, was man zu Hause hat
  • Noch nicht entdeckte Orte erkunden

Wie geht das? Lange habe ich recherchiert und der Weg meiner Recherche führte mich zum Backpacking!

Backpacking und ich? Geht das?

Das weiß ich nicht, aber genau das will heraus finden. Ich denke, es muss noch mehr im Leben geben, als nur riesen Hotels und geführte Rundreisen.

Was bedeutet denn nun Backpacking?

  • mit dem Rucksack reisen
  • einfach da aussteigen, wo es mir gefällt (ist blöd im Flugzeug 😉 )
  • an einem Ort bleiben wie lange ich will
  • Unterkunft vor Ort buchen
  • Eigenständigkeit auf die Probe stellen 😉

Kann ich mich mit den Punkten identifiezieren? Oder will ich es doch etwas sicherer und organisierter?

Das sind Sachen, die ich unbedingt über mich heraus finden möchte.

Vielleicht stehst Du auch gerade an der gleichen Stelle und weißt noch nicht, ob Backpacking das Richtige für Dich ist?

Dann werden Dir meine nächsten Beiträge dabei helfen Deinen Antworten ein Stück näher zu kommen. Ich habe auch ca. 2 Monate gebraucht, um mir sicher zu sein, dass ich es ausprobieren möchte und dann noch mal 2 Monate, um Jan davon zu überzeugen, dass wir diesen Weg wenigstens einmal gehen sollten. 😉

Bis bald.

♣ LIDIA ♣

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*